Freieliteratur

Werner-Geismar

Kriminalroman

(:xgpeins:) werbung vom 18.06.207 bis 24.06.2007 ullstein (:xadsoben:) leaderbanner 728x90 468x60 für piper 17.03.2008 neue Kampagne ulstein 13.10.2008-2.11.2008 aber keine Daten da

Autoren:

Reiseberichte: Uno v. Troils
Reiseführer: Gebrauchsanweisung für die Eifel Ahrtal-Führer Eifel-Führer 1 Eifelführer 2006 Wahner Heide Bedburg & Bergheim Königsforst-Führer
Freizeitführer: Kind in Köln/Bonn Basic Köln
Krimis & Romane: Christina Bacher Marc Beck Stephan Brüggenthies Klaus Erfmeyer Werner Geismar Brigitte Glaser Volker Hein Carsten Sebastian Henn Peter Hereld Rudolf Jagusch Werner Köhler Erika Kroell Kurt Mühle Elke Pistor Frank Schätzing Andrea Schacht Friedrich Schiller Uli T. Swidler Birgit C. Wolgarten
Anthologien: Günther Thömmes
Historische Romane: Oliver Buslau Andreas Izquierdo Uwe Klausner Norbert Klugmann Birgit Rückert
Utopien, Fantasy, Science Fiction: Peter Hereld Thomas Pfanner
Sagen und Märchen: Richmodis Sage
Verschiedenes: Warum Männer beim Kölschtrinken nicht... Köln durch 11 Lustiges&Armes Ken Saro-Wiwa Blütenträume
Herz & Schmerz: Mary Ryan Carsten Sebastian Henn Andreas Izquierdo

Unverlangt eingesandt


Mord am Hindukusch

von Werner Geismar
Gardez, Oktober 2012

Kurzberschreibung

Das Feldlager Masar-i-Scharif der Bundeswehr in Afghanistan im Zeichen des Besuchs von Verteidigungsminister zu Guttenberg und seiner Gattin und der umstrittenen TV-Show, die dort aufgezeichnet wurde.

Unter den Kampfeinheiten wächst die nervöse Anspannung, denn ein Einsatz zur Errichtung eines Außenpostens steht an. In grellen Dissonanzen und kaleidoskopartigen Rückblenden sind in diese Rahmenhandlung die Geschehnisse um den Ehrenmord an einer jungen Kurdin eingebettet, den Unteroffizier Germer in einem privaten Feldzug aufklären will.

Die Entmenschlichung durch den Krieg und die allgegenwärtige Bedrohung durch einen unsichtbaren Feind entwickeln einen Todessog, der Germer zu vernichten droht.

Pressemitteilung

Ein Thriller im Spannungsfeld von Politik, Moral und Macht, der den Fragen nachspürt, wie dieser Krieg die Grenzen von Recht und Unrecht verwischt und das Denken und Handeln der Bundeswehr und ihrer Soldaten verändert.

Diskutieren Sie mit im Krimi-Forum


bestellen

neuAmazon Buch24
Kindle
neu&gebraucht: Amazon booklooker



Über den Autor

Werner Geismar wurde 1945 geboren, vermutlich in Köln (im Norden) und lebt jetzt in Remagen. Er hat als Chefredakteur eines großen Verlages gearbeitet, als Autor, Lektor und Konzeptioner für Remagener Werbeagenturen.

Zu seinem Portfolio gehören Kinder- und Jugendbücher, Kriminalromane und Kurzgeschichten, außerdem schreibt Geismar Drehbücher für Film und Fernsehen und nennt sich selbst einen "Medienmensch".

Seine Liebe gilt der brasilianischen Literatur.

Spannend die Geschichte, wie er als kleiner Bub nach einem Arztbesuch von einem älteren Herrn ein Buch geschenkt bekam, gegen die Schmerzen. Der ältere Herr war ein gewisser Herr Böll, wie sich herausstellte. Für den Bub ein Unbekannter, für uns wohl eher nicht. Weiteres aus seinem Leben im Interview hier: Klick

Quellen/Zitate: Gardez, Schattenblick Gruppe1.Autor-Werner-Geismar Weitere Bücher von Werner Geismar:

Köln Krimis

mit dem Kölner Anwalt Bruno Böllmann

Thriller

Gruppe1.Weitere-Buecher-Werner-Geismar



Krimis - Home

Urlaubslektüre
Veranstaltungen
Wein zum Buch


Neuerscheinungen
Reihenfolgen

Köln-Krimis
Historische Romane
für Pänz & Kids
Diverse Köln-Bücher

Eifel-Krimis

Sonstige Literatur

Listen / Statistiken
Newsletter/Forum/GB
Lexikon
Lesungen / News
Köln Wetter
Linktipps

Impressum


Atom-Feed abonnieren
RSS-Feed abonnieren


Newsletter
Ihr Name:
Ihre E-Mailadresse:
eintragen entfernen


---- Direktsuche...


abebook


















(todo)

Blix theme adapted by David Gilbert, powered by PmWiki