Main

Buch-2004

(:xgpeins:) werbung vom 18.06.207 bis 24.06.2007 ullstein (:xadsoben:) leaderbanner 728x90 468x60 für piper 17.03.2008 neue Kampagne ulstein 13.10.2008-2.11.2008 aber keine Daten da

Nachrichten rund um

Literatur in Köln und überall

zu den Lesungen rund um Köln

Alte Krimi-Nachrichten aus 2010 2009 2008 2007 2006 2005 2004


30.10.2004

Die Sommerzeit geht zuende und wir können eine Stunde länger schlafen.

Der ksta berichtet aus diesem Grund über Dombaumeisterin Barbara Schock-Werner und ihre Arbeit bei der Umstellung der Kölner Dom Uhr, die das Läutwerk steuert. Die Uhr wird jeden Tag manuell aufgezogen und bei der Sommer-Winter-Umstellung wird sie gegen 12.15 in der Nacht angehalten für eine Stunde. Die Wartezeit, bis Frau Schock-Werner die Uhr wieder in Gang setzen kann, überbrückt sie mit einem ... Krimi!

Es ist allerdings nicht überliefert, ob es sich um Köln-Krimis handelt...


19.10.2004
Corine-Preis Belletristik 2004 für Frank Schätzing's Werk, Der Schwarm, 250.000 verkaufte Exemplare.

Mehr zum Buch hier: Der Schwarm


19.10.2004
Ein Buch für die Stadt November 2004


08.10.2004

Auf der Frankfurter Buchmesse wurde als bestes Jugendbuch des Jahres Marsmädchen von Tamara Bach ausgezeichnet.

Weitere Informationen

Zum besten Kinderbuch wurde Ein Schaf fürs Leben von Maritgen Matter ernannt.

Weitere Informationen


12.07.2004
Frank Schätzing's Werk, Der Schwarm, ist auf der Spiegel-Bestseller-Liste auf Platz eins gelandet, vier Monate nach Veröffentlichung und wurde bisher ca. 185.000 mal verkauft.

Wir gratulieren zum großen Erfolg.

Mehr zum Buch hier: Der Schwarm


Lessing-Specials

vom 23.06.2004

(djd/nl). Ein Flair von Weltoffenheit und Toleranz - das ist so typisch Wolfenbüttel wie der Mix aus Fachwerkromantik, Kultur und pulsierendem städtischem Leben, der Besucher begeistert.

Und Toleranz wird hier nicht nur gelebt, sie hat Tradition. Denn die einstige Welfenresidenz (www.wolfenbuettel-tourismus.de) ist der Geburtsort des Toleranzgedankens. Zu den Bibliothekaren der weltberühmten Herzog August Bibliothek gehörte nämlich der große Dichter und Aufklärer Gotthold Ephraim Lessing.

Er lebte von 1770-1781 in Wolfenbüttel und schrieb hier das wegweisende Toleranz-Drama "Nathan der Weise", das noch heute weltweit gespielt wird. Auch in Wolfenbüttel, und dafür gibt es 2004 einen besonderen Grund:

Am 22. Januar hatte Lessing nämlich 275. Geburtstag! Wolfenbüttel feiert das Jubiläum mit einem mehrmonatigen Festprogramm, das Nathan-Aufführungen, Specials zum Thema Toleranz und viele andere Highlights bietet:

Zum Beispiel "Spaziergänge durch Lessings Wolfenbüttel", ein "Lessingfest" mit Spaß und Action (13.06.), Musik aus der Lessing-Zeit und Veranstaltungen, bei denen man den Lebenskünstler Lessing kennen lernt. Nicht zu vergessen die einzigartige Gelegenheit, mehrere Tage lang "Lebendige Literatur" mitten in der City zu erleben. Infos unter Tel.: 05331-86280.



Krimis - Home

Urlaubslektüre
Veranstaltungen
Wein zum Buch


Neuerscheinungen
Reihenfolgen

Köln-Krimis
Historische Romane
für Pänz & Kids
Diverse Köln-Bücher

Eifel-Krimis

Sonstige Literatur

Listen / Statistiken
Newsletter/Forum/GB
Lexikon
Lesungen / News
Köln Wetter
Linktipps

Impressum


Atom-Feed abonnieren
RSS-Feed abonnieren


Newsletter
Ihr Name:
Ihre E-Mailadresse:
eintragen entfernen


---- Direktsuche...


abebook


















(todo)

Blix theme adapted by David Gilbert, powered by PmWiki