Gruppe1

Barfuss-in-koeln

Köln Krimis

(:xgpeins:) werbung vom 18.06.207 bis 24.06.2007 ullstein (:xadsoben:) leaderbanner 728x90 468x60 für piper 17.03.2008 neue Kampagne ulstein 13.10.2008-2.11.2008 aber keine Daten da

Kölnkrimi-Autoren:

Myriane Angelowski Stefan Blankertz Ulrike Blatter Bärbel Böcker Jens Burmeister Renate Naber & Cornelia Ehses Helmut Frangenberg Edgar Franzmann Werner Geismar Holger Geyer Brigitte Glaser Thomas Görden Christoph Gottwald Joachim Grintsch Susanne Grulich Ralf Günther Bernhard Hatterscheidt Rolf Hülsebusch Rüdiger Jungbluth Ulf Kartte Thomas Kastura Stefan Keller Gisa Klönne Peter Wolfgang Klose Werner Köhler Konrad Kopper Peter Meisenberg Edgar Noske Gerhard Oppermann Thomas Pfanner Jürgen Raap Reinhard Rohn Hans-Erwin Schäfer Frank Schätzing Frank Schauhoff Jürgen Schmicker Andreas Schnurbusch Thomas Schrage Martin Schüller Rich Schwab Volker Streiter Uli Tobinsky Hans-Josef Walterscheidt Birgit C. Wolgarten Mathias Wünsche

Zur Liste der Köln-Krimis


Barfuß in Köln: Köln Krimi

von Reinhard Rohn
Emons, August 2012

Ein Hauptkommissar Schiller-Krimi

Kurzbeschreibung

Kommissar Schiller möchte nur eines tun: sich um seine kranke Frau Carla kümmern. Doch dann wird die Intendantin des Theaters ermordet.

Der Täter tötete sie mit dem Pfeil einer Armbrust – und nahm ihre Schuhe mit. Da sie mehr Feinde als Freunde hatte, scheint die Liste der Tatverdächtigen schier endlos. Doch einer ist besonders verdächtig: der Schauspieler Lars Becker.

Ausgerechnet mit ihm hat Birte Jessen, Schillers Kollegin, die Nacht verbracht. Wenig später wird ein zweiter Theatermann ermordet – und wieder ist der Tote barfuß.

Kommentar

Diskutieren Sie mit im Krimi-Forum


bestellen

neu: Amazon
Hörbuch:
Kindle:
gebraucht: Amazon Abebooks booklooker




Über den Autor

Reinhard Rohn wurde 1959 in Osnabrück geboren. Er lebt seit über zwanzig Jahren in Köln und arbeitet als Programmleiter bei der Aufbau Verlagsgruppe in Berlin, zuvor war er bei Bastei-Lübbe. Sein schriftstellerisches Metier sind historische Romane, Krimis aber auch epische Werke.







Bild: Emons
Quelle: Emons, Reinhard Rohn

Gruppe1.Autor-Reinhard-Rohn

Weitere Bücher von Reinhard Rohn

Köln-Krimis

  • Leise, stirb leise, Juli 2015, Kriminalroman in Köln
  • Kölner Finale, Mai 2015, Hauptkommissar Jan Schiller ermittelt
  • Der Richter von Köln, September 2013, Hauptkommissar Jan Schiller ermittelt
  • Barfuß in Köln, August 2012, Hauptkommissar Jan Schiller ermittelt
  • Kölner Lichter, September 2011, Hauptkommissar Jan Schiller ermittelt
  • Kölnisch Wasser, April 2010, Hauptkommissar Jan Schiller ermittelt
  • Falsche Herzen, Oktober 2008, Kommissar Lessing Krimi
  • Die falsche Diva, Dezember 2006, ISBA:3442460395

    Ein Hauptkommissar Matthias Brasch Krimi
    Als Hauptkommissar Matthias Brasch von der Beerdigung seines Vaters in einem kleinen Dorf in der Eifel zurückkehrt, wartet schon wieder ein neuer Fall für ihn: In einem Vorort von Köln sind zwei Kinder spurlos verschwunden. Eine erste Spur führt in die Villa von Marlene Brühl, einer einstmals legendären Schauspielerin, bei der die Zwillinge Tobias und Thea häufig zu Besuch waren. Doch wenig später findet Brasch die exzentrische alte Dame ermordet auf - und er ahnt, dass dies nur der Auftakt zu einer Reihe weiterer Morde ist, die sich im Umfeld der Diva ereignen werden ...
  • Die weiße Sängerin, November 2004, ISBA:3442452392

    Ein Kommissar Brasch Krimi
    Eigentlich ist Kommissar Matthias Brasch müde und verkatert, als er sich an diesem Morgen auf den Weg ins Präsidium macht. Doch ein neuer Fall holt ihn schnell auf den Boden der Tatsachen zurück, denn er entdeckt in einer verlassenen Wohnung die Leiche eines Mannes, eine Plastiktüte über den Kopf gestülpt. Als wenig später seine Assistentin nur knapp einem Attentat entgeht, ist Brasch klar, dass er in ein Wespennest gestochen hat. Ist es möglich, dass die rätselhafte junge Sängerin, der Brasch kurz vorher begegnet ist, ihre Hände im Spiel hat?
  • Der glückliche Tote, April 2004, ISBA:3442452384

    Ein Kommissar Brasch Krimi
    Eines Abends wird im Kölner Domhotel die Leiche eines Mannes entdeckt. Man findet den Toten in seinem Badezimmer auf - ermordet durch einen Schuss ins Genick. Kommissar Brasch beginnt zu ermitteln, und als wenig später auch noch ein Zimmermädchen des Hotels unter mysteriösen Umständen den Tod findet, ist ihm klar, dass er es mit einem äußerst kaltblütigen Gegner zu tun hat. Ist die schöne blonde Unbekannte, die sich zur fraglichen Zeit in der Nähe des Tatortes aufhielt, in das Geschehen verstrickt? Ein spannender Fall für Hauptkommissar Matthias Brasch.
  • Leere Spiegel, Dezember 2000, ISBA:3442448166

    Ein Matthias Brasch Krimi
    Der Kölner Polizist Matthias Brasch wird von seiner Freundin Leonie von einem Tag auf den anderen verlassen. Sie ist spurlos verschwunden und taucht erst Wochen später wieder in Braschs Leben auf - als Hauptzeugin in einem Mordfall. Immer enger gerät sie in den Kreis der Verdächtigen. Brasch soll den Fall abgeben, da er als vorbelastet gilt, aber eine innere Stimme sagt ihm, dass Leonie unschuldig ist. Wider aller Vorschriften spioniert er ihr nach und macht eine furchtbare Entdeckung - Leonie schwebt in Lebensgefahr.

Romane und Krimis

  • Der Engel am Ende der Nacht, März 2008, ISBA:3502181012

    Nach der Generalprobe von Fidelio wird der Sänger Georg Arden brutal in einer kleinen Seitenstraße der Kölner Oper zusammengeschlagen. Gezielt trifft der Angreifer seinen Kehlkopf Georg verliert nicht nur seine Stimme, sondern auch seine Stellung. Ein junges Mädchen, das ihm zu Hilfe eilen will, wird ebenfalls niedergeschlagen. Sie stirbt wenig später. In panischem Schrecken und seines Lebenssinns beraubt flieht Georg mit seinem kleinen Sohn nach Königswinter. Dort lernt er Nora, eine junge Klavierlehrerin, kennen. Georg ahnt nicht, wie sehr die dunklen Schatten der Vergangenheit noch immer Noras Leben belasten. Und wie eng sein eigenes Schicksal damit verknüpft ist.
  • Das Winterkind, Oktober 2003, ISBA:3442454859

    Nachdem sein Familienleben gescheitert ist und sein Unternehmen Konkurs angemeldet hat, steht der Besitzer einer ehemals florierenden Schokoladenfabrik vor dem Nichts. Verbittert zieht er sich in das kleine Ferienhaus seines Vaters zurück, fest entschlossen, seinem Leben in Kürze ein Ende zu setzen. In der Stille der winterlichen Landschaft geschehen jedoch Dinge, die ihn unmerklich, jeden Tag ein Stückchen mehr, wieder ins Leben zurückholen.
  • Von sanfter Hand, 2002, ISBA:3442448174

    Lisa Martin ist das schwarze Schaf einer ansonsten überaus angesehenen Münchner Familie. Nie hat sie den traumatischen Verlust ihrer über alles geliebten Zwillingsschwester Leah überwunden, die als kleines Mädchen auf einem zugefrorenen See einbrach und ertrank. So hat sie sich mit ihren dreissig Jahren in einigen Berufen versucht, ohne jemals wirklich Fuss zu fassen. Nun verdient sie ihren Unterhalt auf höchst ungewöhnliche Weise: Sie reist quer durch Deutschland von Hotel zu Hotel und lässt sich von wohlhabenden Männern mit aufs Zimmer nehmen. Dort betäubt Lisa sie und raubt sie aus - allerdings ohne ihnen ein Haar zu krümmen. Eines Tages muss sie jedoch eine schockierende Entdeckung machen: Sie liest in der Zeitung von zwei Mordfällen, die in Kölner Hotels verübt wurden, und es ist schnell klar, dass die Opfer ihre letzten beiden Wohltäter sind. Das Täterprofil ist genau auf sie zugeschnitten, und Lisa weiss, dass sie von einer Sekunde zur nächsten in höchste Gefahr geraten ist. Aber wer ist so genau informiert über sie, und vor allem - wer hasst sie so sehr, dass er ihr zwei Morde anhängen will? Lisa beschliesst, den Dingen auf den Grund zu gehen und reist nach Köln. Dort findet heraus, dass die Todesumstände der beiden Männer höchst mysteriös sind: Sie wurden in ihrem Sessel sitzend ertrunken aufgefunden. Während die Polizei noch erfolglos ermittelt, spürt Lisa, wie sie immer mehr ins Visier des Unbekannten gerät und sich die Kreise zunehmend enger um sie ziehen. Als sie in ihrer Wohnung schliesslich auch noch die Leiche ihrer Nachbarin entdeckt, ist der Moment für sie gekommen zu handeln: Sie will in ein berühmtes Münchner Hotel gehen, einen Gast - und den Mörder heranlocken ...
  • Rote Frauen, 1999, ISBA:3442445582

    Ganz zufällig trifft er sie im Zug nach Köln. Sie ist rothaarig, und sie erinnert Michael Bacher an seine Jugendliebe - die tote Marie. Vergeblich wartet er von nun an darauf, ihr erneut zu begegnen. Doch es müssen erst sieben lange Jahre vergehen, bevor er sie wiedersieht. Diesmal trägt sie eine Perücke und hält eine Waffe in der Hand. Michael ist fest entschlossen, sie nicht wieder entwischen zu lassen. Aber als er ihr ins Hotel folgt, ist es zu spät: Die schöne Rothaarige ist ermordet worden. Jetzt muß Michael schnell handeln, denn die Polizei ist hinter ihm her - und nicht nur die.

Verschiedenes

  • diverse Anthologien - gerne auch im weihnachtlichen Rahmen

Gruppe1.Weitere-Buecher-Reinhard-Rohn



Krimis - Home

Urlaubslektüre
Veranstaltungen
Wein zum Buch


Neuerscheinungen
Reihenfolgen

Köln-Krimis
Historische Romane
für Pänz & Kids
Diverse Köln-Bücher

Eifel-Krimis

Sonstige Literatur

Listen / Statistiken
Newsletter/Forum/GB
Lexikon
Lesungen / News
Köln Wetter
Linktipps

Impressum


Newsletter
Ihr Name:
Ihre E-Mailadresse:
eintragen entfernen



Direktsuche...




















(todo)

Blix theme adapted by David Gilbert, powered by PmWiki