Freieliteratur

Maenner-frauen-koelsch

Satire

(:xgpeins:) werbung vom 18.06.207 bis 24.06.2007 ullstein (:xadsoben:) leaderbanner 728x90 468x60 für piper 17.03.2008 neue Kampagne ulstein 13.10.2008-2.11.2008 aber keine Daten da

Autoren:

Reiseberichte: Uno v. Troils
Reiseführer: Gebrauchsanweisung für die Eifel Ahrtal-Führer Eifel-Führer 1 Eifelführer 2006 Wahner Heide Bedburg & Bergheim Königsforst-Führer
Freizeitführer: Kind in Köln/Bonn Basic Köln
Krimis & Romane: Christina Bacher Marc Beck Stephan Brüggenthies Klaus Erfmeyer Werner Geismar Brigitte Glaser Volker Hein Carsten Sebastian Henn Peter Hereld Rudolf Jagusch Werner Köhler Erika Kroell Kurt Mühle Elke Pistor Frank Schätzing Andrea Schacht Friedrich Schiller Uli T. Swidler Birgit C. Wolgarten
Anthologien: Günther Thömmes
Historische Romane: Oliver Buslau Andreas Izquierdo Uwe Klausner Norbert Klugmann
Utopien, Fantasy, Science Fiction: Peter Hereld Thomas Pfanner
Sagen und Märchen: Richmodis Sage
Verschiedenes: Warum Männer beim Kölschtrinken nicht... Köln durch 11 Lustiges&Armes Ken Saro-Wiwa Blütenträume
Herz & Schmerz: Mary Ryan Carsten Sebastian Henn Andreas Izquierdo

Unverlangt eingesandt


Warum Männer beim Kölschtrinken nicht zuhören und Frauen das ziemlich egal ist
Ein satirischer(?) Überblick über den Kölner an sich

Emons, November 2003

Aus dem Inhalt

Die Unterschiede zwischen Mann und Frau sind vielleicht nur klein, die Unterschiede zwischen Kölnern und normalen Deutschen dafür monströs! Allerhöchste Zeit für eine anthropologische Studie zu diesem sehr speziellen Menschenschlag am Rhein, unter besonderer Berücksichtigung der zwischenmenschlichen Begegnungen. Dieses Buch ist die ultimative Bedienungsanleitung für alle Kölnerinnen und Kölner. Warum ist der Karnevalsprinz der Traummann aller Kölnerinnen? Warum sind FC-Fans eigentlich gar keine Fußballfans, sondern nur Köln-Fans? Warum ist der Kölner im Grunde ein Rhinozeros? Wohnen alle Singles in der Tat linksrheinisch und Ehepaare rechtsrheinisch? Ist der Kölner im Bett wirklich eine Niete und was macht ihn tatsächlich an? Diesen und noch mehr grundlegenden Fragen zum kleinen, aber sehr feinen Unterschied zwischen Kölner Männern und Frauen und dem Rest der Republik geht Falko Amadeus Rademacher auf satirische Art und Weise nach - respektlos, frech, provokant!

Kommentar

Wir haben das Buch nicht gelesen, aber wenn man sich die Kritiken so durchliest, scheinen sich wahre Abgründe in den Meinungen von Kölnern, Imis und Nichtkölnern aufzutun. Interessant in dem Zusammenhang ist sicher, daß der Autor, Falko Amadeus Rademacher, 1974 in Bochum geboren, erst seit 1998 in Köln lebt. Man kann also sicherlich aus dem Buch ablesen, wie Neuhinzugezogene unsere Stadt so erleben.


Bestell-Links

neu: Buch24.de Amazon.de
Hörbuch: nicht verfügbar
gebraucht: Booklooker




Krimis - Home

Urlaubslektüre
Veranstaltungen
Wein zum Buch


Neuerscheinungen
Reihenfolgen

Köln-Krimis
Historische Romane
für Pänz & Kids
Diverse Köln-Bücher

Eifel-Krimis

Sonstige Literatur

Listen / Statistiken
Newsletter/Forum/GB
Lexikon
Lesungen / News
Köln Wetter
Linktipps

Impressum


Newsletter
Ihr Name:
Ihre E-Mailadresse:
eintragen entfernen



Direktsuche...




















(todo)

Blix theme adapted by David Gilbert, powered by PmWiki