Freieliteratur

Der Schwarm

Sonstige Literatur

(:xgpeins:) werbung vom 18.06.207 bis 24.06.2007 ullstein (:xadsoben:) leaderbanner 728x90 468x60 für piper 17.03.2008 neue Kampagne ulstein 13.10.2008-2.11.2008 aber keine Daten da

Autoren:

Reiseberichte: Uno v. Troils
Reiseführer: Gebrauchsanweisung für die Eifel Ahrtal-Führer Eifel-Führer 1 Eifelführer 2006 Wahner Heide Bedburg & Bergheim Königsforst-Führer
Freizeitführer: Kind in Köln/Bonn Basic Köln
Krimis & Romane: Christina Bacher Marc Beck Stephan Brüggenthies Klaus Erfmeyer Werner Geismar Brigitte Glaser Volker Hein Carsten Sebastian Henn Peter Hereld Rudolf Jagusch Werner Köhler Erika Kroell Kurt Mühle Frank Schätzing Andrea Schacht Friedrich Schiller Uli T. Swidler Birgit C. Wolgarten
Anthologien: Günther Thömmes
Historische Romane: Oliver Buslau Andreas Izquierdo Uwe Klausner Norbert Klugmann
Utopien, Fantasy, Science Fiction: Peter Hereld Thomas Pfanner
Sagen und Märchen: Richmodis Sage
Verschiedenes: Warum Männer beim Kölschtrinken nicht... Köln durch 11 Lustiges&Armes Ken Saro-Wiwa Blütenträume
Herz & Schmerz: Mary Ryan Carsten Sebastian Henn Andreas Izquierdo

Unverlangt eingesandt


Der Schwarm

von Frank Schätzing
Kiepenheuer & Witsch, Februar 2004
Jetzt auch als Hörbuch, von und mit Frank Schätzing, Loy Wesselburg, Manfred Zapatka, Mechthild Großmann und Joachim Kerzel

Kurzbeschreibung

Das Meer schlägt zurück - in Frank Schätzings tausend Seiten schwerem, meisterhaftem Thriller erwächst der Menschheit eine unvorstellbare Bedrohung aus den Ozeanen.

Frank Schätzing inszeniert die weltweite Auflehnung der Natur gegen den Menschen. Ein globales Katastrophenszenario zwischen Norwegen, Kanada, Japan und Deutschland, und ein Roman voller psychologischer und politischer Dramen mit einem atemberaubenden Schluss.

Ein Fischer verschwindet vor Peru, spurlos. Ölbohrexperten stoßen in der norwegischen See auf merkwürdige Organismen, die hunderte Quadratkilometer Meeresboden in Besitz genommen haben. Währenddessen geht mit den Walen entlang der Küste British Columbias eine unheimliche Veränderung vor.

Nichts von alledem scheint miteinander in Zusammenhang zu stehen. Doch Sigur Johanson, norwegischer Biologe und Schöngeist, glaubt nicht an Zufälle. Auch der indianische Walforscher Leon Anawak gelangt zu einer beunruhigenden Erkenntnis: Eine Katastrophe bahnt sich an. Doch wer oder was löst sie aus?

Während die Welt an den Abgrund gerät, kommen die Wissenschaftler zusammen mit der britischen Journalistin Karen Weaver einer ungeheuerlichen Wahrheit auf die Spur.

Das globale Katastrophenszenario, das Frank Schätzing Schritt für Schritt mit beklemmender Logik entfaltet, ist von erschreckender Wahrscheinlichkeit. Es basiert auf so genauen naturwissenschaftlichen und ökologischen Recherchen, dass dieser Roman weit mehr ist als ein großartig geschriebener, spannungsgeladener Thriller. Das Buch stellt mit großer Dringlichkeit die Frage nach der Rolle des Menschen in der Schöpfung.

Mit Der Schwarm, seinem sechsten Buch, hat sich der Kölner Bestsellerautor Frank Schätzing in die erste Reihe großer internationaler Thriller-Autoren geschrieben. Ein seltenes Ereignis in der deutschsprachigen Gegenwartsliteratur.
Nachlese I: Der Kölner Stadtanzeiger hat in der Wochenendausgabe 25./26.09.2004 dem Meeresforscher Gerhard Bohrmann und der Meereserforschung fast eine ganze Seite gewidmet. Der Meeresbiologe ist des Lobes voll ob des Romans - auch oder gerade weil und wie er selbst im Buch verarbeitet wurde. Ein Kernpunkt seiner Forschung ist die Methanhydrat-Erforschung, ein Stoff, den man auch Brennendes Eis nennt. Die Gefahren der im Buch geschilderten Katastrophe in Form einer riesigen Druckwelle durch Bodenabrutschung sind durchaus nicht von der Hand zu weisen, auch wenn niemand zur Zeit genaueres weiß.

Nachlese II: Wie sich herausstellt, kann Lesen Leben retten. So geschehen während der Umwelt-Katastrophe an Weihnachten 2004. Weil ein Österreicher am Weihnachtsmorgen in dem Buch Der Schwarm blätterte, konnte er die Signale, die das Meer am Tag ausstrahlte richtig deuten und rettete so sich und mehrere andere Urlauber vor der Tsunami-Welle. Er ist nicht der einzige, der aufgrund der Lektüre des Buches rechtzeitig aktiv werden konnte, teilte der Autor Frank Schätzing mit. Er habe schon einige entsprechende Schreiben erhalten.
Quelle: KSTA vom 21.01.2005

Weitere Nachrichten zu Der Schwarm lesen


Bestell-Links

neu: Buch24.de Amazon.de
Hörbuch: Buch24.de Amazon.de
gebraucht: Abebooks.de



Über den Autor: 1957 in Köln geboren, leitet Frank Schätzing eine Werbeagentur, die er auch gegründet hat. Allerdings nimmt das Schreiben mehr und mehr seine Zeit ein. Tod und Teufel ist sein Erstlinkswerk.

Zur Zeit ist sein neuester Roman in aller Munde. Kein Köln Krimi, aber nicht minder interessant: Der Schwarm

Zur Homepage von Frank Schätzing - Aber Vorsicht, das ist eine active-x Seite, wo man schon mal wartet, bis sich vor lauter öffnenden Fenstern wirklich sinnvoll was tut. Ich hab aufgegeben, die Seite zu laden. Trotz DSL.

Weitere Bücher von Frank Schätzing:

  • Limit ein Zukunftsroman, Oktober 2009
  • Nachrichten aus einem unbekannten Universum, Eine Zeitreise durch die Meere, Ein Sachbuch (kein Krimi oder Thriller!) über das unbekannte Wesen Meer, über die Vergangenheit, die Gegenwart und die Zukunft - des Menschen, Februar 2006, ISBA:3462036904
  • Der Schwarm ein Umwelt-Thriller, 2004
  • Lautlos, Thriller, 2000
  • Die dunkle Seite, 1997
  • Keine Angst, Short-Stories aus der Halbwelt, 1997, ISBA:3924491887
  • Mordshunger, Krimi, 1996
  • Tod und Teufel, Historischer Roman, 1995

noch in Arbeit:
(-)



Krimis - Home

Urlaubslektüre
Veranstaltungen
Wein zum Buch


Neuerscheinungen
Reihenfolgen

Köln-Krimis
Historische Romane
für Pänz & Kids
Diverse Köln-Bücher

Eifel-Krimis

Sonstige Literatur

Listen / Statistiken
Newsletter/Forum/GB
Lexikon
Lesungen / News
Köln Wetter
Linktipps

Impressum


Newsletter
Ihr Name:
Ihre E-Mailadresse:
eintragen entfernen



Direktsuche...




















(todo)

Blix theme adapted by David Gilbert, powered by PmWiki